Emergenz EMERGENZ Vor der Zukunft her führen Jetzt anmelden Online-Konferenz am 17. Feb. 2022 von 15:00–18:00 Uhr

Wofür diese Konferenz steht

Wir reagieren auf die gegenwärtigen Herausforderungen (fast) ausschließlich mit Erfahrungen und Konzepten aus der Vergangenheit, obwohl wir wissen, dass das nicht (mehr) funktioniert. Wir tun das, weil wir nichts anderes kennen. Emergenz eröffnet mit Ihnen Haltungen und Wege, von der Zukunft her zu führen. Dafür sind wir hier!

WO
Online über Zoom

WANN
17. Februar 2022


Tiefgreifende Nachhaltigkeit: Wie man mit Werten einen dauerhaften Wandel herbeiführt

Auf der zweiten Emergenz-Konferenz von u.emerge gibt es zwei Schwerpunkte:

  • Die drei Säulen von Nachhaltigkeit und was sie für die Unternehmen bedeuten. Wo liegen Mängel des Modells? Wir stellen dem die drei Abgründe der Theorie U gegenüber (Ökologisch – Sozial – Spirituell)
  • Praxis der Transformation zur Nachhaltigkeit und die Rolle nachhaltiger Führung und nachhaltiger Kooperationsmodelle (in Teams, zwischen Unternehmensbereichen, zwischen Unternehmen)


"Hands on”-Programm, das hilft, florierende Teams und stabile Unternehmen aufzubauen

  • Wie die Kraft des Bewusstseins, der Improvisation und der Kunst Kommunikationsbarrieren durchbricht.
  • Stille, Raum und Präsenz in einer Welt geprägt von digitalen Meetings
  • Überwindung der Hindernisse und Herausforderungen bei der Arbeit in komplexen Umgebungen
  • Wie man selbstorganisierende Teams aufbaut, die das Führen einfacher machen.


Zeitplan

Alle untenstehenden Sessions finden digital über Zoom statt
  • 17. Februar 2022

    Emergenz 2: Von der Zukunft her führen

  • Viele der derzeitigen Nachhaltigkeitsansätze konzentrieren sich ausschließlich auf greifbare und messbare Elemente wie den CO2-Fußabdruck, den Energieverbrauch und die Beschaffung von Rohstoffen. Der tiefgreifendste Nutzen einer wirklich nachhaltigen Transformation dürfte jedoch aus tiefgreifenden Veränderungen in unserer Arbeits- und Lebensweise resultieren: der Schaffung gesünderer Gesellschaften, nährender Arbeitsplätze und Gemeinschaften, die die natürliche Welt schätzen. In einer offenen Diskussion zwischen Führungskräften aus verschiedenen Kreisen werden die verborgenen Vorteile einer tiefgreifenden Umgestaltung der Wirtschaft erörtert und aufgedeckt.

  • Komplexe Transformationen zu mehr Nachhaltigkeit gelingen einfacher, wenn im Unternehmen bereits mehr Selbstorganisation gelebt wird. Doch was brauchen Unternehmen und Führungskräfte, um Selbstorganisation zu ermöglichen? Mit Hilfe eines individuellen Journalings und einem Bohmschen Dialog wollen wir gemeinsam Antworten generieren. Dazu möchte ich insbesondere Führungskräfte einladen.

  • Auf die Zukunft ausgerichtete Teams profitieren von einer Haltung, die geprägt ist von der Fähigkeit tiefen Zuhörens und dem Raum zu geben, was - aus einer gemeinsamen Quelle heraus - gesagt werden will. Wir wollen gemeinsam in den Raum der Stille eintauchen und aus diesem heraus in einem co-kreativen Dialog das uns verbindenden WIR erkunden. Gerade im digitalen Raum bedarf es dafür einer bewussten Erdung und Ausrichtung.

  • SPT wurde in der Praxis des Presencing Institute am MIT von Arawana Hayashi in CoCreation mit Otto Scharmer und dem Team entwickelt. Es geht darum, Körperintelligenz durch körperlichen Ausdruck sichtbar und erfahrbar zu machen. Das führt zu vertieften Erfahrungen von Präsenz, von Verbundenheit in Gruppen und Teams, schafft Vertrauensräume und ermöglicht neue Perspektiven. Im Workshop werden wir mit dem “Stuck” arbeiten, einer Form, die uns erlaubt, durch den Ausdruck des Körpers und innerer Wahrnehmung Lösungsansätze für ein konkretes Problem zur finden. Wo immer du gerade festsitzt, in einer Aufgabe, einer Beziehung: Dein Körper weiß die Antwort!

  • Wenn wir Nachhaltigkeit im Unternehmen, in unseren Teams und bei uns selber voranbringen wollen, stehen immer wieder, ja tagtäglich, Hindernisse im Weg. Es stockt, wir fühlen uns ratlos oder entmutigt, wir sehen zwar das Ziel, aber etwas scheint unüberwindbar. An diesem Workshop erlebst du in einem Miniatur Aufstellungsformat mit dem Namen «durch’s Nadelöhr» worauf es ankommt und was dir innerlich hilft, um in solchen Situationen gestärkt weiterzukommen. Wir arbeiten anhand eins konkreten Anliegens und co-kreativ mit einem vorbereiteten Format auf dem Conceptboard. Du wirst im Anschluss in der Lage sein, das Format für dich selber anzuwenden.

  • Welche Impulse für meinen Arbeitsalltag nehme ich mit? Welche Fragen sind für mich offen geblieben? Woran habe ich mich gerieben, was hat mich irritiert oder sogar aufgebracht? Welche weiterführenden Schritte sehe ich/ suche ich?

Jetzt anmelden!

Melden Sie sich heute kostenfrei an und widmen Sie sich zusammen mit uns den Themen der Zukunft im Bereich Leadership und Management.

Zur Emergenz Konferenz anmelden

Unsere Sprecher:innen

Erfahre mehr über unsere Sprecher:innen

Vanessa Weber

Vanessa Weber

CEO, Werkzeug-Weber GmbH & Co KG
Alexander Piutti

Alexander Piutti

Founder & CEO, SPRK.global GmbH
Nicoline Wöhrle

Nicoline Wöhrle

WALA/ Dr. Hauschka, Global Head of Communications
Stephan Heiler

Stephan Heiler

Geschäftsführender Gesellschafter, Alois Heiler GmbH
Dr. Dale Rickert

Dr. Dale Rickert

Head of Events and Storytelling, u.emerge

Barbara Stettler

Barbara Stettler

Head of Love and Business Clarity, u.emerge
Gabor Rossmann

Gabor Rossmann

Head of sustainable Change and Solutions, u.emerge
Heike Grethlein 

Heike Grethlein 

Head of Wellbeing and Awareness, u.emerge
Abdul Eskif

Abdul Eskif

Head of Diversity and Intercultural Relations, u.emerge
Max Stehle

Max Stehle

Vorstand, Networker und Initiator, u.emerge